Gute Stimmung bei der Weihnachtsfeier

Nach einem tollen und sportlich sehr erfolgreichen Jahr 2015 feierten die Flying Foxes mit den Spielerinnen, Trainern und Freunden ein schönes Fest. Präsidentin Mag. Helga Steger wünschte allen schöne Feiertage, gute Erholung und ähnliche weitere sportliche Erfolge im neuen Jahr!

Die Redaktion der Homepage schließt sich diesen Wünschen auch für alle Fans an und hofft auf viele weitere tolle Spiele und Erfolge!

Diesen Beitrag teilen

Anda Kostov hat sich zur Stammspielerin entwickelt

Mehrfach war Anda Kostov zuletzt „Highscorerin“ der Flying Foxes in der ASWBL. Höhepunkt ihrer Verbesserung nach intensivstem Training war ihre herausragende Leistung im 2. FIBA – CEWL Spiel gegen Arad mit 24 Punkten und 9 Rebounds. Sie war nicht schuld dass dieses Spiel am Ende leider nicht gewonnen werden konnte. Dieses starke Spiel ist international Managern aufgefallen, die sie unter Vertrag nehmen und aus Österreich weglocken wollten. Sie hat aber entschieden den Flying Foxes treu zu bleiben. Headcoach Ivankovic hatte ihr bis vor kurzem so eine Leistung nicht zugetraut und ihr nie so viel Spielzeit gegeben. Nach dem Ausfall von Jana Lichnerova Mitte November und der Verletzung von Vera Perostiyska nach wenigen Minuten dieses CEWL Spiels musste er Anda vermehrt einsetzen (28 Minuten)!

Diese Chance hat sie mehr als genützt! Auch deswegen wurde vom  Management der Flying Foxes der Vertrag mit dem englischen Nationalteam Center Allen, die ihre Einberufung zum Team vor und nachher für einen Heimaturlaub ohne Bewilligung des Vereins genutzt hatte, mit sofortiger Wirkung aufgelöst. Ab jetzt sollte die bei allen im Verein sehr beliebte Anda Kostov daher regelmäßig mehr Spielzeit bekommen, wodurch sie sich noch weiter verbessern kann! Denn nur durch Trainings kann die positive Entwicklung nicht weitergehen!

Diesen Beitrag teilen

Dominika Rusinakova ist in den AWBL Kader nachgerückt

Nach sehr guten Leistungen in den Trainings und in einigen Spielen hat die einundzwanzig Jahre junge Spielerin Dominika Rusinakova über Vorschlag von Präsidentin Mag. Helga Steger erstmals einen Vertrag bei den Flying Foxes für den Rest dieser und für die ganze nächste Saison angeboten bekommen und ihn auch unterschrieben. Wenn sie so wie bisher fleißig weiter in möglichst vielen Trainings arbeitet und gesund bleibt dann hat sie das Potenzial zum Basketball Profi zu reifen.

Diesen Beitrag teilen