Unbenannt-1

Denkbar knappe Niederlage gegen WAT3 Capricorns

WU19 Vienna United vs. WAT3 Capricorns 58:55

Angeführt von Insidespielerin Keller (20pts) erwischten die Gastgeberinnen den besseren Start in die Partie und zogen früh mit 10 Punkten davon. Vienna United agierte zu kampflos in der Transition Defense und kassierte viele schnelle Punkte. Nach dem Seitenwechsel änderte sich das Blatt und Vienna United exekutierte besser in der Offense. Mit einem 8:0 run seitens der Gäste wurde das Spiel nochmal spannend, doch es passierten zu viele Fehler und die Steinböcken feierten ihren ersten Sieg der Saison.

Coach Picorusevic: „Die größte Schwäche in dem Spiel war heute die Arbeit unterm Korb, sowohl defensiv als auch offensiv. Die Saison dauert noch sehr lange, wir brauchen Zeit.“

Kalaydjiev 10, Heiß 10, Schaber 10, Schönthaler 9, Popp 5, Wistermayer 4, Amler 3, Dreger 2, Schmidt 2, Bauer 1, DNP: Achammer, Glisic

 

Foto © Gina Erdös Photography