Ohne Erfolg gegen Timberwolves

Vienna DC Timberwolves vs. Vienna United 97:63 (52:36)

Mit dem Spiel gegen die Wolves endet der erste Grunddurchgang der Damenbundesliga. Unser Team war zu Gast im T-Mobile Dome und wusste, dass eine schwere Herausforderung bevor steht, da die Donaustädterinnen sich nach ihrem ersten Sieg in der Vereinsgeschichte schon lange sehnten.

Die erste Halbzeit gestaltete sich ausgeglichen, Vienna United ließ wenig bis garkeine zweite Chancen zu und versuchte die Rebounds zu kontrollieren. Diese defensive Vorgabe schaffte man leider nicht über weite Strecken zu halten und die Gastgeber kamen zu vielen Möglichkeiten im Abschluss. Im Angriff schlichen sich zu viele Missverstädnisse und zu wenig Bewegung ein, die die Wölfinnen zu Steals bzw. einfachen Fastbreak Punkten ausnützten. Nach Seitenwechsel erhöhten die Wölfinnen den Druck und trafen hochprozentig aus der Zone, so fiel die Vorentscheidung bereits vor Anfang des letzten Viertel.

Scorer: Picorusevic 30, Kalaydjiev 11, Heiss & Schaber je 6, Derkits 4, Popp & Schönthaler & Bauer je 2, Schmidt, Dreger

Wir gratulieren Vienna D.C. Timberwolves zum ersten Sieg der AWBL Vereinsgeschichte!

Bauer: „Wir sind mit hoher Motivation ins Spiel gestartet und konnten so anfangs mit der gegnerischen Mannschaft mithalten. Durch etliche Fehler ließen wir den Punkteabstand immer größer werden und mussten schließlich erneut eine Niederlage einstecken. Trotzdem kann man im Team einen deutlichen Verbesserungsprozess erkennen an dem wir noch weiter arbeiten werden, über den wir aber jetzt schon stolz sein können!“

In den folgenden Rückspielen der AWBL gilt es die Fehler auszubessern, auf die Details zu achten und mit mehr Selbstbewusstsein zu spielen. Der „Schockmoment“ in so einem jungen Alter in der höchsten Liga mitzuspielen ist vorbei, jetzt heißt es große Schritte in der Entwicklung zu machen und mental bereiter in die Spiele zu gehen!

Diesen Beitrag teilen