Nächster Schritt nach vorne für die junge AWBL Mannschaft

Basket Flames vs. Vienna United 111:67
(26:19, 36:11, 25:10, 24:27)

Im Auswärtsspiel gegen den bisher unbesiegten Tabellenführer der AWBL Meisterschaft, die Basket Flames zeigte die junge Mannschaft von Vienna United einen hoch konzentrierten Start und konnte im ersten Viertel den Rückstand einstellig halten. Das Viertel endete mit dem Stand 27:19 aus Sicht der Heimmannschaft. Die Intensität und das Tempo der Partie war im zweiten Viertel dann eine Spur zu Hoch für die junge Mannschaft von Vienna United und schlichen sich mehr und mehr Rotationsfehler in der Defense ein, es wurden zu viele offene Würfe zugelassen und auch in der eigenen Offense gab es zu viele leichtfertige Ballverluste. Zur Halbzeit stand es dann 62:30 für die Basket Flames. Im dritten Viertel griff die Defense dann wieder etwas besser und es wurden nur 25 Punkte zugelassen allerdings auch nur 11 gemacht und somit vergrößerte sich der Rückstand auf 87:42. Im letzten Spielabschnitt entwickelte sich dann ein offener Schlagabtausch und Vienna United gelangen viele gut herausgespielte Aktionen und auch die Trefferquote stimmte. 25 Punkte wurden gescort und 27 zugelassen. Den Endstand kann man mit einem lachenden und einem weinenden Auge sehen. Vienna United gelangen mehr Punkte als gegen jeden anderen bisherigen Gegner allerdings wurden auch mehr Punkte als je zuvor zugelassen.

Besten 3 Scorer: Picorusevic 27, Schönthaler 12, Heiss 9