Erster Heimsieg für MU19

Vienna United/PSV vs. Basket Flames 74:73
(15:15, 41:35, 54:59)

Das erste Wiener Derby in der LV2B-Conference startet ausgeglichen. Beide Teams spielen auf Augenhöhe und das 1.Viertel endet mit 15:15. In Abschnitt zwei erhöht Vienna United den Druck in der Defensive, trifft in der Offensive die offenen Würfe (4 3er in diesem Abschnitt) und kann sich eine 6 Punkte Führung erarbeiten. Auf Seiten der Gäste hält vor allem der ehemalige U16-Nationalteamspieler Lazar Gagic sein Team im Spiel. Am Offensiv-Rebound ist er kaum zu stoppen und ermöglicht seinem Team dadurch viele zweite Chancen, welche er ein ums andere selbst verwertet (10 Punkte in Viertel 2) bzw. seine Mitspieler in Szene setzt. Halbzeitstand 41:35.

Die Flames kommen konzentriert aus der Halbzeitpause und können den Rückstand um einen Punkt verkürzen. Stand nach Viertel Nummer drei 59:54. Im Schlussabschnitt entzünden die Flamen ein Feuerwerk und legen einen fulminanten 14:0 Run hin und gehen 1:45 min vor Ende mit 8 Punkte in Führung. Vienna United gibt jedoch nicht auf und kann durch erhöhten defensiven Druck einige Ballverluste forcieren. Im Gegenzug übernimmt Kapitän Marius Witzmann Verantwortung , erzielt 7 Punkte in Folge und gibt den alles entscheidenden Pass zur 1 Punkt Führung. In der letzten Possession können die Flames mit einer Sekunde auf der Uhr nicht mehr scoren. Somit feiert Vienna United den ersten Heimsieg in der laufenden ÖMS Saison.

Nach drei Heimniederlagen kann das Team von Coach Ponz ein, wieder einmal, sehr knappes Match gewinnen und den ersten Heimsieg einfahren. Die Jungs haben sich nach einem Run der Flames nicht unterkriegen lassen, haben Kampfgeist gezeigt und sind noch einmal zurück gekommen. Nichtsdestotrotz haben sich einige Schwächen gezeigt an denen es zu arbeiten gilt. Denn am Dienstag ( 20:15 Uhr in der Mollardgasse) gibt es ein erneutes Aufeinandertreffen im Rahmen der Wiener Meisterschaft und die Flammen brennen mit Sicherheit auf Revanche. Ein spannendes Match ist garantiert!

Scorer: Witzmann 20, Boshkov S. 13, Göd L. 9

Basket Flames: Rosic 19 (5 3er), Gagic 18

Diesen Beitrag teilen