Dank guter Defensive erfolgreich gegen Basket Flames

Vienna United vs. Basket Flames 56:50
(11:8, 11:11, 19:18, 12:16)

Zum zweiten Mal innerhalb von 5 Tagen traf die MU19 von Vienna United auf die Altersgenossen der Basket Flames. Nach einem Sieg in der ÖMS in vorletzter Sekunde konnten die Jungs auch das zweite Match, diesmal im Rahmen der Wiener Meisterschaft, für sich entscheiden. Im Auswärtsspiel musste Coach Ponz krankheitsbedingt auf einige Spieler verzichten und konnte mit nur 9 Spielern antreten.

Vienna United übernahm Mitte des ersten Viertels die Führung und gab diese bis zum Schlusspfiff nicht mehr ab. Beide Teams spielten in Halbzeit eins auf Augenhöhe: Stand nach zwei Vierteln 22:19. Vienna United übte über die Defensive nun mehr Druck aus und ließ keine leichten Würfe zu. Auch am Rebound zeigten sich die Jungs, im Vergleich zu vergangenen Freitag, stark verbessert und gaben den Flames wenig zweite Chancen. Die Offensive wirkte teilweise etwas hektisch – oftmals wurde zu voreilig der Abschluss gesucht. Nichtsdestotrotz konnte das Team von Coach Ponz mit einem 7 Punkte Vorsprung in den Schlussabschnitt starten. Auch im letzten Viertel stand die Defensive kompakt und so ließ das Team nur vier Field Goals der Flammen zu. In der Schlussphase versuchten die Gastgeber in der Mollardgasse durch Full Court Defense die Räume eng zu machen und zu Ballgewinnen zu kommen um das Spiel noch zu drehen. Im Gegensatz zur Partie am Samstag, konnte Vienna United das Pressing gekonnt ausspielen, Überzahlsituationen kreieren und zu Punkten verwerten. Vienna United ließ sich den Sieg nicht mehr nehmen, welcher vor allem der guten Defensivleistung zu verdanken war. Die drei Top Scorer der Gegner konnten im einstelligen Punktebereich gehalten werden.

Die Mannschaft zeigte Fortschritte und hat eine gute Verteidigungs- und Reboundarbeit geleistet. In der Offensive gibt es jedoch noch einiges an Verbesserungspotential, woran es zu arbeiten gilt. Viel Zeit bleibt nicht, denn am nächsten Sonntag (16.12.) empfangen wir den FCN Wels. Dieser hat uns im allerersten (Auswärts)Match von Vienna United, eine schmerzhafte Overtime-Niederlage zugefügt. Ein spannendes Match ist also wieder einmal garantiert. Spielbeginn ist um 15 Uhr in der Rundhalle Steigenteschgasse.

Scorer: Fassil M. 13, Boshkov V. 11, Jelisavac N. 10, Göll L. 10, Fischer P. 4, Boshkov S. 3, Witzmann M. 2, Edinger M. 2, Coll C. 2

 

Diesen Beitrag teilen