Ergebnisse aus der Wiener Liga

UAB/5 vs Vienna United 70:52
(17:9, 38:29, 50:33)

Im Aufeinandertreffen mit UAB/5 kam es zum, wie erwartet, intensiven Match für die junge U19 Mannschaft (mit der Unterstützung von U22 Spieler Alex Silaghi). Während der Gegner seine physische Überlegenheit und Erfahrung gekonnt ausnutze, hielten die Jungs von Coach Ponz mit viel Einsatz dagegen. Vor allem am Rebound wurde stark gearbeitet. Vienna United musste ab Minute 14 auf Leistungsträger Marius Witzmann, der mit zwei technischen Fouls disqualifiziert wurde, verzichten. Die jüngeren Spieler nutzen ihre Chance, wobei vor allem Slavi Boshkov eine gute Leistung aufs Parkett brachte und gegen die starke Defensive der Brigittenauer 23 Punkte scoren konnte. Unser Herren Team lief in viele Fallen und musste einiges an Lehrgeld zahlen. Nichtsdestotrotz verließ das Team den Court mit erhobenen Haupt und konnte aus dem Match viel für die Zukunft mitnehmen.

WAT20 vs Vienna United 75:81
(23:19, 36:47, 54:74)

Nach dem intensiven Match gegen UAB/5 hatten die Jungs nur wenige Tage Zeit zu regenerieren und an den aufgezeigten Schwächen zu arbeiten. Das Team startete verschlafen in das Match und so konnten die Gastgeber das erste Viertel mit +5 für sich entscheiden. Mitte des zweiten Abschnitts schien Vienna United endlich aufzuwachen, spielte ihre jugendliche Dynamik aus und legte einen 20:0 Run hin. In Viertel Nummer drei konnten die Routiniers von WAT20 immer wieder „easy points“ anschreiben, gesamt gesehen blieben unsere Burschen jedoch überlegen und beendeten den Abschnitt mit einem komfortablen 20 Punkte Vorsprung. Im letzten Abschnitt war bei Vienna United der Biss weg und WAT20 konnte den Rückstand bis zum Schlusspfiff auf 6 Punkte verkürzen.

Kommenden Sonntag bestreiten unsere Herren das nächste Match gegen Döbling/3. Anpfiff ist um 18:30 in der Postsporthalle.

Diesen Beitrag teilen