12. Titel in Serie – auch in dieser Saison ohne Niederlage in der AWBL und im Cup

68:53 – 16:11, 21:14, 14:17, 17:11 Es war zum Abschluss noch ein tolles Basketball Fest der Damen. In der sehr gut besuchten Posthalle wurden beide Finalisten Teams von ihren Fans gefeiert. Nach dem überraschenden Ausscheiden der Basket Flames im österreichischen Cup gegen Ubi Graz zeigte diese Finalserie die beiden besten österreichischen Teams der letzten Jahre. Wirklich gefährdet waren unsere Foxes in diesem Spiel aber nie. Immer wenn es enger zu werden drohte wurde sofort schneller gespielt und in solchen Phasen dann leichte Körbe erzielt. Das Spiel war aber auch das Ende einer erfolgreichen Ära im Basketball Sport: Zum letzten Mal führte Kapitän Petra Steger ihre Mannschaft mit Jana Lichnerova – auch sie nahm an diesem Abend Abschied – Guard Sam Logic, BF Nina Davis und Lilla Horvath aus Parkett. Petra wollte gegen den Rat ihres Arztes trotz Bänderriss und Fingerbruch unbedingt dabei sein und den 12. Titel in Serie mit der Mannschaft erkämpfen. Wie alle echten Sportlerinnen ist der Schmerzpegel offenbar wesentlich höher als bei Nichtsportlern! Am Beginn des Spieles war die große Nervosität bei beiden Teams merkbar. 1.30 Minuten führten die Flames 0:1, erst dann konnten die Foxes anschreiben und legten bereits die Basis zum Sieg – 8:1. Bei 14:3 als das Spiel einseitig zu werden schien gelangen den Gästen zwei Dreier in Serie zum 14:9; Pause 16:11! So ging es auch im 2. Viertel: Sobald es enger wurde kamen vor allem durch Nina Davis blitzschnelle Konter und scheinbar leichte Körbe für SVP Post. Halbzeit 37:25, ein ungewohnt niedriges Score. In der Halbzeit verwalteten die Füchsinnen ihren Vorsprung, niemand wollte mehr eine Verletzung riskieren. Immerhin hatte Sam Logic – auf eigenes Risiko – schon für den nächsten Tag ihren Abflug gebucht. Als hochintelligente junge Dame wollte sie den Europaaufenthalt noch für eine Rundreise durch den ganzen Kontinent nutzen. Ihr wünschen wir nicht nur auf diesem Weg alles Gute. Sie war wohl einer der besten Guards die je in der AWBL gespielt hatten! So wie Nina Davis vielleicht die beste Scorerin in der Zone war, die je von den Fans in Österreich angefeuert werden konnte. Mit Recht wurden Logic zur besten Spielerin der Saison und Nina Davis zur besten Spielerin der Finalserie gewählt! Auch die Präsidentin und sportliche Leiterin bei allen 12 Meistertiteln der neueren Basketball Zeit wurde verabschiedet. Sie muss sich nun anderen Herausforderungen stellen die sie mit ihrem Kampfgeist, der ihr im Sport von Jugend an beigebracht worden ist, hoffentlich auch gewinnen wird. Alles Gute dazu und Dank für 12 Titeln in Serie. Basketball Österreich wird erst in der nächsten Saison merken, dass etwas Wesentliches fehlt, wenn kein österreichisches Damenteam mehr in einem FIBA Bewerb mitspielt oder gar ein Final Four erreichen kann. Die Highlights der Ära Steger waren wohl Siege gegen .Meisterteams aus Frankreich, Deutschland, Litauen oder der Slowakei! Der neue Chef bei den Basketball Damen wird im Einvernehmen Herr Christian Schüchner. An ihn müssen sich alle wenden, die in der Zukunft bei den Flying Foxes eine neue große Ära erreichen wollen. Jedenfalls gilt: „Jedem Abschied wohnt ein neuer Anfang inne“!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten